· 

Adventskalender Türchen Nr. 11: Rezept für vegane Kokosmakronen

Die Plätzchen-Parade geht weiter! Nach dem Rezept für Vanillekipferl vom 2. Dezember folgt jetzt ein Rezept für vegane Kokosmakronen. Viel Spaß beim Nachbacken! 

Nachhaltiger Adventskalender

Im Rezept steht diesmal leider Zucker. Ich kann nicht alle Plätzchen alleine essen und nicht jeder verträgt Xylit auf anhieb gut. Natürlich kannst Du jedes beliebigen Süßungsmittel verwenden oder es sogar ganz weg lassen. Ich verwende für die Rezepte dennoch verhältnismäßig wenig Zucker.

Solange Du Dich nicht ausschließlich von Plätzchen und Co. ernährst, ist es vollkommen okay gelegentlich etwas zu naschen. Das gehört eben einfach zur Weihnachtszeit dazu. Ich bin selbst eine riesen Naschkatze und kämpfe ständig gegen meine Zuckersucht. Wichtig ist es nur, sich kein schlechtes Gewissen einzureden. Das hält Dich im Endeffekt mehr von deinen Erfolgen fern, als Kekse es je könnten. Du bist gut so wie Du bist und Du hast das Recht leckere Plätzchen zu genießen!

Rezept für zuckerfreie, vegane Kokosmakronen

Zutaten

  • 200 g Kokosraspel
  • 65 g Dinkelmehl
  • 50 g Zucker / Xylit o.Ä.
  • 60 g Kokosjoghurt
  • 50 ml Hafermilch
  • 1 EL Olivenöl
  • 1/2 TL Zimt
  • 1 Messerspitze Vanille

Zubereitung

  1. Alle Zutaten in eine Schüssel geben

  2. Mit den Händen zu einem Teig verkneten

  3. Kugeln formen und auf ein Backblech legen

  4. Im vorgeheizten Backofen bei 170°C auf der Mittleren Schiene für ca. 20 min backen

  5. Bei Bedarf in Puderzucker oder Puderxylit wälzen
zuckerfreie vegane Kokosmakronen

Welche Plätzchen backst und isst Du am liebsten? Schreibs mir doch in die Kommentare oder auf Instagram!

Folgst Du mir schon auf Instagram, um am 24. Dezember an der Verlosung teilnehmen zu können?
Unter allen Followern die am 24. Dezember das Bild des letzten Kalendertürchens kommentieren, verlose ich ein Weihnachtspaket. Darin befindet sich unter anderem das Badesalz, das Lebkuchen Zuckerpeeling und eine kleine Flasche Schwarzkümmelöl. Den restlichen Inhalt gebe ich noch bekannt.

 

Bis bald :)

Be healthy and smile!

Deine Lisa

Quelle:

https://eat-vegan.de/vegane-kokosmakronen/